Forex Trading planen

Auf der Suche nach Möglichkeiten ihre finanziellen Problem zu Lösen hören oder sehen die finanziell in Not geratenen etwas vom Traden am Forex. Leider gibt es auch Anbieter, die dann das Blaue vom Himmel versprechen. Diese Anbieter lösen auch finanzielle Probleme. Es sind jedoch die eigenen Sehnsüchte nach Profit und nicht die der Suchenden. Forex Trading hat jedoch etwas mit Planung, Ausdauer und Geduld zu tun und es ist vor allem ein Geschäft. Es handelt sich um ein Handelsgeschäft und der Handelsgegenstand sind Devisen – sprich Geld.

 

Forex Trading und Planung

Wer erkannt hat, das Forex Trading ein Handelsgeschäft ist, der wird, so er über einen gesunden Menschenverstand besitzt, diesen Handel auch planen. Jeder kennt den Leitspruch des Handels, im Einkauf liegt der Gewinn. So liegt der Fall auch beim Traden am Forex. Es gilt den günstigen Einstiegspunkt zu finden um in den Handel zu gehen. Diesen Einstiegspunkt findet der Trader aber nur, wenn er die nötigen Kriterien plant. Der nächste Punkt der zu planen ist, wäre das Handelsziel. Also der Moment, wo der Trade geschlossen oder glatt gestellt wird. Und da alle guten Dinge drei sind kommt noch die Absicherung hinzu. Sollten die Kurse doch nicht die gewünschte Entwicklung nehmen, muss eine Sicherheit eingeplant werden. Der Stop Loss oder der Punkt, an dem der Trade automatisch gestoppt wird um Verluste zu begrenzen.

Einflüsse

Forex Trading und Geduld

Geduld ist nicht jedermanns Stärke. Beim Forex Traden ist diese Eigenschaft aber zwingend notwendig. Der Trader muss warten können, wenn es darum geht den günstigsten Einstiegszeitpunkt zu finden. Kann der Trader keine Disziplin aufbringen und sich an die erarbeiteten Vorgaben halten, so wird er keinen Erfolg haben. Ein Trade, der sozusagen aus langer Weile gestartet wurde, hat selten das gewünschte Ergebnis und langfristig wird der Trader sein Handelskapital verbrennen. Die Geduld muss mit einem gesunden Risikomanagement einher gehen. Angst Gier und Ungeduld sowie das fehlende Risikobewusstsein, sind die Garanten für Misserfolg.

Wie Planen?

Planung hat mehrere Aspekte. Zum einem muss der Trader seinen Arbeitstag planen. Wann will er eigentlich Traden? Welche Märkte will er Traden? Er muss sein Tagesziel planen. Das kann er jedoch oft erst nachdem er seine Analysetätigkeit abgeschlossen hat. Fundamentaldaten sind einzusehen und zu bewerten und die Chartanalyse muss erfolgen. Dann kann er die Kriterien für den Einstieg in den Handel festlegen sowie mögliche Take Profits und Stop Loss berechnen. Geplant wird weiterhin die Handelsmethode die sinnvoll für die aktuellen Gegebenheiten ist. Gibt es einen Trend nach oben oder unten bzw. bewegt sich der Markt nur seitwärts. Lohnt es sich nur zu Scalpen oder kann auf einen Trend gesetzt werden. Sind Kursausbrüche durch die Bekanntgabe von Fundamentaldaten zu erwarten? Geplant wird weiterhin der Kapitaleinsatz pro Trade und der Hebel.

Zusammengefasst – Es wird eine ganze Menge geplant und der Trader sollte sich auch daran halten!

 

Fehler beim Forex Traden

Der Markt ist das Zusammentreffen von Anbietern und Nachfragenden. Diese reagieren annähernd gleich sobald bestimmte Gegebenheiten eintreffen. Daher kann es überhaupt so etwas wie ein Absehen der Marktentwicklung geben. Geschieht aber nichts, so machen Trader den ersten Fehlern, sie Traden einfach ohne Handelssignal oder Argument für diese Entscheidung. Ein zweiter Fehler kommt dann vor, wenn vergessen wird einen Stop Loss zu setzen. Im ungünstigstem Fall verliert der Trader sein gesamtes Handelskapital. Die größte Fehlerquote liegt aber in der Natur des Traders. Macht er Gewinne, so wird er gierig und leichtsinnig. Macht er keine Gewinne, handelt er unüberlegt und planlos. Jedes mal wird er so verlieren.

Jedes Geschäft will wohl überlegt sein. Jeder Geschäftsmann braucht eine solide Ausbildung. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich von uns mit dem nötigem Wissen versorgen und auch beim Wie der Planung und praktischen Umsetzung ein Partner sein.



, , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

This entry was posted on 16. Juli 2015 and is filed under Allgemein. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.