Mythen übers Forex Traden

Viele Mythen ranken sich ums Traden am Forex. Viele Menschen wagen daher nicht den Schritt zum Devisenhandel. Wir werden mit diesem Artikel versuchen mit einigen Mythen aufzuräumen. Wie bei jedem Gerücht ist oft etwas Wahres dran. Aber Wahrheiten kann man auch verdrehen, daher auch einige Richtigstellungen im folgendem Text.

 

Mythos 1 – Nur die Profis gewinnen

Der Devisenmarkt ist sehr liquide. Unvorstellbare Summen werden jeden Tag gehandelt. Es ist einzelnen Anlegern unmöglich die Devisenkurse zu manipulieren. Die großen Veränderungen resultieren in der Regel durch Veränderungen bei Wirtschaftsdaten, Finanzdaten und politischen Gegebenheiten, die sich auf die Währungen der Länder auswirken. Trader haben die Chance sich die Informationen zu holen. Im Wirtschaftskalender findet JEDER die entsprechenden Hinweise. Kleinere Marktreaktionen kann der Trader durch die Technische / Chartanalyse im gewissem Umfang vorherbestimmen. Profis gewinnen deshalb öfter, als Einsteiger, weil sie a) diese Möglichkeiten nutzen, b) weil ausreichend Erfahrung da ist und sie im Gegensatz zu irregeleiteten Anfängern den Handel nach diesen Kriterien planen. Tut es ein Anfänger denen gleich, dann gewinnt auch er.
devisen

 

Mythos 2 – Mit Traden wird man schnell reich

Hier finden wir die oben angesprochenen irregeleiteten Anfänger wieder. Ohne Kapital in 2 Tagen 4.352 Euro gewinnen und so weiter und so fort. Hätte jeder gern. Aber das Forex Traden ist ein Geschäft. Hier werden Devisen gehandelt und das funktioniert wie jeder andere Handel auch nach gewissen Regeln. Um am Handel teilnehmen zu können, braucht jeder eine zumindest Grundausbildung und Wissen über die Abläufe. Fundamental- und Technische Analyse müssen beherrscht werden. Der Trader muss über seine eigene Handelsstrategie verfügen, wie soll das in 2 Tagen oder selbst einem Monat gelingen. Sicher kann man Glück haben. Das hat man aber nicht laufend. Mit Traden kann man reich werden. Aber das ist das Ergebnis harter Arbeit.

Mythos 3 – Die geheime Forex Strategie

Oft werben die Wölfe im Schafspelz auf ihrer Suche nach neuen Lämmern mit den ultimativen, geheimen Strategien. Den 1000 prozentigen Handelssignalen mit denen man per Mausklick reich wird. Frage, warum müssen diese Leute noch Geld verdienen? Einfache Antwort, weil es eine solche Strategie nicht gibt. Der Markt ist trotz aller technischen Möglichkeiten, den neuesten Erkenntnissen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und den besten Indikatoren einfach unberechenbar. Es gibt nur eine Strategie für den Trader und das ist seine EIGENE! Die, die er sich durch seine eigenen Erfahrungen erarbeitet hat, in der sein Wissen steckt, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten umgesetzt wurden und mit der er auch arbeiten kann. Alles andere ist Augenwischerei und wenn man dafür noch bezahlen soll – Betrug!

 

Mythos 4 – Forex Trading hat ein zu hohes Risiko

Hoch ist das Risiko beim Forex Trading. Das steht außer Frage. Aber es ist beherrschbar. Verluste können begrenzt werden. Verluste wird es auch immer geben. Aber jeder Trader kann selbst entscheiden, in welcher Höhe er diese Verlust zulässt. Einmal geschieht das durch

  • Kapitaleinsatz sowie
  • Wahl des Hebels
  • Setzen von Stop Loss
  • Risikomanagement und
  • Moneymanagement.

Beherrscht der Trader diese Punkte, und seine Gewinntrades übersteigen in der Summe die der Verlusttrades, wird er auch gewinnen statt verlieren.

 

Mythos 5 – Forex Traden kann JEDER

Ein Trader am Forex muss einige Grundeigenschaften besitzen. So wie nicht jeder Mensch für die Arbeit als Wirt geeignet ist, ist es auch nicht für alle geeignet am Forex ihr Geld zu verdienen. Einmal muss man natürlich in der Lage sein die theoretischen Grundlagen zu verstehen. Zum anderen benötigt man Ausdauer und Geduld. Es gilt nach und nach Fertigkeiten aufzubauen. Es muss strategisch gearbeitet werden. Das häusliche Umfeld muss stimmen. Der Charakter des Traders muss zum Geschäft passen. Ängstliche Menschen haben eben so wenig eine Chance wie die, die die Gier nach Geld unvorsichtig werden lässt. Nicht jeder ist zum Traden geeignet. Neben Wissen sind auch die Eigenschaften wie Disziplin, Ausdauer und Geduld gefragt. Ein Trader muss in der Lage sein sich emotionsfrei an seine Handelsstrategie zu halten. Aber – etwas Glück gehört auch noch dazu.



, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

This entry was posted on 20. Juli 2015 and is filed under Allgemein. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.