Wirtschaftskalender für den 05. März 2015

Neue Fundamentaldaten für Donnerstag, den 05. März 2015, welche für den Daytrader am Forex von Interesse sind und einige Hinweise auf sonstige mögliche Einflussfaktoren auf die Kursentwicklung werden nachfolgend genannt und kurz erläutert.

.

Forex – Fundamentaldaten

01.30 Uhr Veröffentlichung der Einzelhandelsumsätze in Australien für den Monat Januar 2015. Die letzten Werte lagen bei 0,2. Ein Ansteigen des Monatswertes wäre wichtig für die Werthaltigkeit der australischen Währung. Analysten erwarten einen Anstieg.

01.30 Uhr Die Handelsbilanz(Exporte-Importe) für Australien für den Monat Januar 2015 wird veröffentlicht. Dieser Wert ist die größte Komponente der Landeszahlungsbilanz. Bei hohen Exporten steigt die Nachfrage nach der australischen Währung.

08.00 Uhr Arbeitsaufträge Deutschland werden bekannt gegeben. Dieser Wert zeigt die Veränderung der Fabrikbestellungen an Gebrauchsgütern und kurzlebigen Gütern an. Eine steigende Nachfrage zeigt die Gesundheit der deutschen Wirtschaft an. Aktuell 4,2. Eine fallende Tendenz steht in einigen Prognosen.

13.00 Uhr Veröffentlichung der Bank von England über den Zinssatz für den Monat März. Der aktuelle Wert von 0,5 gilt bei Experten als fest.

13.45 Uhr. Die EZB (Europäische Zentralbank gibt den aktuellen Zinssatz für den Euroraum bekannt. Sollte das Unerwartete eintreten und der momentane Satz von 0,05% erhöht werden, hätte das eine verstärkte Euronachfrage zur Folge. Experten gehen davon jedoch nicht aus.

14.30 Uhr Die Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA werden publiziert. Dieser Indikator über den amerikanischen Arbeitsmarkt kann sich bei einem Absinken des Wertes bullish auf den US Dollar auswirken. Der aktuelle Wert von 313 kann aber wahrscheinlich nicht gehalten werden.

14.30 Uhr Pressekonferenz der EZB. Es werden Geldmarktpolitik und deren konkreten Entscheidungen erläutert. Aussagen in diesem Rahmen führen oft zu starken Kursbewegungen.

16.00 Uhr Der Ivey Produktions Erwerbs Manager Index (PMI) Kanadas wird veröffentlicht. Es wird ein übertreffen des aktuellen Wertes von 45 erwartet und daher bullishe Reaktionen beim Kanadischen Dollar.

.

Forex – Wirtschaftsnachrichten

Diese Schlagzeilen prägten den Wochenbeginn:

  • Die dänische Nationalbank hat im Februar mit einer massiven Intervention am Devisenmarkt eine Aufwertung der Krone im Handel mit dem Euro verhindert
  • Austritt Griechenlands aus der Eurozone sehr wahrscheinlich
  • Währungskrieg an den Märkten
  • Niedrigzinsen zerstören finanzielle Geschäftsmodelle
  • Adidas legt am kommenden Donnerstag Geschäftszahlen vor
  • Banken halten Staatsanleihen in Höhe von 2.000.000.000.000 Euro
  • EZB kauft Staatsanleihen

Der Trader muss lernen, welche Auswirkungen solche Aussagen für sein Handelsgeschäft haben. Da verschiedene Handelsgegenstände und Handelsstrategien hier keine allgemeinen Aussagen zulassen, sind eine regelmäßige Beobachtung der Nachrichtenlage und deren Wirkung auf den Chart dem Trader selbst überlassen.

.

Forex – Nachrichten aus der Politik

Momentan ist es von besonderem Interesse die Wirtschaftslage in Russland im Auge zu behalten, die sich auch durch den Ukrainekonflikt bedingt, auf Talfahrt begeben hat. Einige Wirtschaftsweise befürchten sogar einen Staatsbankrott. Die Bemühungen um und in Griechenland dieses im Euroraum zu halten werden den Trader noch eine Weile beschäftigen. Der IS Terror darf nicht unterschätzt werden. Der Bund zahlt eine Millionenschwere Finanzhilfe an Airbus. Finanzplatz London feiert einen juristischen Sieg gegen die Eurozone.



, , , , , ,

You must be logged in to post a comment.

This entry was posted on 4. März 2015 and is filed under News. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.